Angermünde

Landkreis Uckermark

Marktplatz Angermünde mit Radhaus
Foto von Jonas Rogowski, Quelle Wikipedia

Man nennt sie auch oft „Das Tor zur Uckermark“, die märkische Kleinstadt, keine 70 km Luftlinie nordöstlich von Berlin gelegen. Auf dem Weg nach Norden sollte man sie auf keinen Fall auslassen. Fast alle für eine mittelalterliche Stadt typischen Elemente haben sich hier erhalten. Angefangen von der Burg mit der alles begann, über die Stadtkirche, Teile der Befestigung mit einem Rundturm, einer Spitalskapelle und natürlich die Kirche des früheren Franziskanerklosters, ein beispielhaftes Bauwerk früher Backsteingotik.

Stadtgeschichte Angermünde

Stadtrundgang:

Stadtbefestigung Angermünde
Burg Angermünde
Pfarrkirche St.-Marien Angermünde
Ehemalige Heilig-Geist-Kapelle Angermünde
Franziskanerkloster Angermünde


und nah dabei:

Hinweis2

Großsteingrab Mürow
Großsteingrab im Suckower Forst
Dorfkirche Kerkow
Burg Greiffenberg

Zeitreisen in der Mark Brandenburg und anderswo …